Was wir Menschen sogar den Göttern voraushaben

Was wir Menschen sogar den Göttern voraushaben

Götter können sich in alles Mögliche verwandeln, sie sind der Inbegriff von Macht.

Und trotzdem ist die Tiefenökologin Joanna Macy überzeugt, dass wir Menschen uns glücklich schätzen können, ihnen eine entscheidende Eigenschaft voraus zu haben: Wir haben die Möglichkeit zu wählen!

Es geht nicht um die Entscheidung, ob ich heute Abend lieber selbst etwas koche oder ins Restaurant gehe. Es geht um die Freiheit, von allen Verblödungsmechanismen unserer Gesellschaft Reißaus zu nehmen und so den inneren Raum zu kultivieren für eine häufig in Vergessenheit geratene Tugend: Dankbarkeit.

Dankbarkeit für die Kostbarkeit des Lebens. Für die pulsierende Vielfalt des Planeten, von dem wir ein lebendiger Teil sind. Im Grundlagen-Workshop für den inneren und äußeren Wandel (http://tinyurl.com/opvv7pt) zeigt Macy, wie der große Wandel hin zu einem nachhaltigen Planeten hier seinen Ausgang nehmen kann.

Wer die Dankbarkeit spürt, mit jeder Pore seines Seins, der nimmt eine Freude zu leben wahr – und gleichzeitig einen Schmerz angesichts der derzeitigen Weltlage. Unsere von der industriellen Wachstumsgesellschaft vernebelte Gefühlsfähigkeit erwacht zu neuem Leben – und wir können erkennen, dass das Glücksgefühl nie und nimmer von Konsumgütern abhängt, die letztlich nur den Profit einiger Konzerne maximieren – während sie unseren Planeten ausbluten lassen.

„Uns wurde ein Herz geschenkt, das brechen kann“, sagt Macy im Workshop. Wer diese Verletzlichkeit zurückerobert, entdeckt gleichzeitig eine unbändige Stärke, die vielen vielversprechenden Initiativen weltweit mehr sein zu lassen als einen Tropfen auf den heißen Stein.

Es ist auch eine Chance, in Zeiten der globalen Krise auf der Welt zu sein! Wir können an der eigenen Haut erleben, wie es sich anfühlt, in diese Ermächtigung wieder hineinzuwachsen und den Kurs unseres Planeten in eine nachhaltige Richtung zu ändern. Das ist sehr wohl möglich!

Wer diesen Workshop mitverfolgt, sieht: Es fehlt uns nicht an den nötigen Werkzeugen, es fehlt uns nicht an Mitmenschen, die unser Ansinnen teilen. Was für eine ermutigende Einsicht. Und was für ein Geschenk, dass Menschen wie Joanna Macy mit ihrem Lebenswerk dieser Zuversicht ein Denkmal setzen.

Video-Clip aus der DVD: